0-4-4 Forney #2

Forneys sind im Prinzip Stütztenderlokomotiven und vereinen geschickt den Vorteil von kleinen Dampflokomotiven mit dem größeren Vorrat einer Schlepptenderlok. Der Kessel als schwerste Baugruppe ruht über den angetriebenen Achsen, so daß auch bei abnehmenden Betriebsstoffen immer die gleiche Traktion gegeben ist. Der Vorratstender befindet sich über dem Nachlaufdrehgestell. Mit ihrer kompakten Bauart sind die auch für Rangieraufgaben gut geeignet. Zwar sind Forneys anspruchsvoller an die Gleislage, dennoch sind hier und da auch solche Lokomotiven bei Waldbahnen eingesetzt worden.

Das Modell

Die Lok wurde 1983 von TJV in Barcelona (Spanien) gebaut und ich hatte das Glück sie 2006 in Sinsheim zu erwerben. Sie ist mit einem Kupferkessel ausgerüstet und wird mit Kohle befeuert.

Mit ihren knapp 55 Kg Gewicht ist sie noch recht handlich, aber auch Zugstark und kann mühelos auch schwere Holzzüge bewegen. Nach einer gründlichen Revision 2013 ist die Lok nun wieder gerüstet für weitere 30 Jahre (hoffe ich).