Posts by date

Aufarbeitung meiner JoeWorks Baby-Shay – #2

Posted by Gerd on Freitag, 28 Mrz 2014 with 2 Comments

Und hier kommt der zweite Teil.

An die Kontaktbleche habe ich dünne Dekoderlitzen angelötet und die Drehgestelle an die Bodenplatte geschraubt. Hier kommen wir nun erstmals zu irreversiblen Umbauten an der Joe-Works Shay, welche aber auch die einzigen waren. Die Originaldrehgestelle wurden von unten montiert – die neuen müssen von oben befestigt werden. Dazu habe ich die M1,4 Gewinde auf 1,4mm aufgebohrt um hier etwas längere Schrauben einsetzen zu können welche nun von oben in die Drehgestelle geschraubt werden. Beim hinteren Drehgestell muss auch noch ein Loch für die Durchführung der Kabel gebohrt werden. Vorne ist bereits eine Öffnung im Rahmen unterhalb des Kessels vorhanden.

Nachdem die neuen Drehgestelle montiert waren konnte eine erste Probefahrt unternommen werden. Es gab ein paar Justierungsarbeiten besonders an den Schleifern und den Schnecken. Doch am Ende lief alles sehr gut und schon jetzt deutlich besser als zuvor. Dank der Allradstromabnahme konnten nu auf einer Radreinigungsbürste auch mal alle Räder poliert werden und siehe da – nun fährt sie wie ein kleines Uhrwerk.

Und da ich die Lok nun schon mal in allen Einzelteilen auf der Werkbank hatte habe ich gleich zum Luftpinsel gegriffen und der Lok einen Grundanstrich in Schwarzgrau gegönnt. Danach wurde die Lok Stück für Stück wieder zusammen gebaut. Auch ein DCC-Decoder (Kühn N045) fand seinen Platz vor dem Motor und mit eine MiniLED wurde auch die Loklaterne noch beleuchtet.  Ein paar farbliche Details später stand die Lok nun in ihrem neuen Look voll funktionsfähig für den ersten Einsatz bereit. Sie fährt wie schon erwähnt sehr gut, gleichmäßig und vor allem sehr langsam… Leider ist sie etwas laut was aber der hohen Motordrehzahl und den vielen Messingzahnrädern geschuldet ist. Aber damit kann ich leben. Dafür habe ich eine richtig hübsche Baby-Shay für meine Waldbahn.

In ein paar Wochen möchte ich noch Decals drucken lassen und dann wird die zukünftige Lok #4 auch ihre Beschilderung erhalten.

Aufarbeitung meiner JoeWorks Baby-Shay – #1

Posted by Gerd on Sonntag, 23 Mrz 2014 with 2 Comments

Auf der US-Convention in Rodgau 2013 konnte ich diese kleine Baby-Shay in H0e von Joe Works erwerben. Mir war klar das sie etwas Aufarbeitung und vor allem eine Lackierung benötigen würde. Doch diese Ausführung mit straight boiler ist recht selten, stammt sie doch aus den ersten Produktionsserien von Joe Works. Später kam die verbesserte T-Boiler Version auf den Markt welche heute noch häufig anzutreffen ist.

Die Lok ist komplett aus Messing gefertigt. Wie bei solchen Lokomotiven üblich wird je Drehgestell nur von einer Seite der Strom abgenommen und führt gleichzeitig auch das Strompotential. Während „Masse“ auf dem Lokgehäuse liegt wird der zweite Pol vom hinteren Drehgestell per Kabel zum Motor geführt. Der Aufbau ist denkbar einfach, kommt ohne Schleifer aus und ist in der Theorie auch durchaus gut. Aber in der Praxis stört die geringe Stromabnahme und die Lok kommt häufig ins Stocken. Zwar hatte der Vorbesitzer bereits einen Maxxon-Motor eingebaut, doch waren sämtliche Kontaktflächen aus Messing schon angelaufen und irgendwie war das alle nicht so befriedigend. Zumal es zwischen hinterem Drehgestell und Lokrahmen immer wieder zu Kurzschlüssen kam.

Die Lok ist nach wie vor eine Klasse Maschine und deswegen wollte ich das kleine Pferdchen auch unbedingt zum galoppieren bringen. Die Lösung brachte der 3D-Druck. Ich habe neue Getiebekästen entworfen und bei Shapeways in FUD drucken lassen. In diesen sind die Zahnräder und Achsen sauber geführt ohne das etwas wackelt. Es sind Aufnahmen vorhanden für Stromabnehmer so daß ich den Strom von allen Rädern abnehmen kann. Durch den Kunststoff ist nun auch alles sauber isoliert.

Bei den nachgedruckten Drehgestellen habe ich auch gleich passende H0e-Kupplungen nach Vorbild von MinitrainS berücksichtigt, damit ich meine Wagen direkt kuppeln kann. Mehr über den Umbau der Lok werde ich im nächsten Eintrag berichten können…

Grüße, Gerd

Gleisbau im „Waldbahnhof“

Posted by Gerd on Donnerstag, 20 Mrz 2014 with 1 Comment

Schon seit einigen Monaten habe in einige Modelle von MinitrainS in der Vitrine stehen. Die kleinen Loks sind einfach zu niedlich und fahren tuen sie sogar noch besser. Als ich dann hörte das MinitrainS jetzt auch noch die Brigadeloks in H0e rausbringt mußte ich unbedingt ein kleines Waldbahnprojekt nach europäischem Vorbild starten. Sowas schwebte mir schon immer mal von in dieser Größe, aber das Angebot an geeigneten Lokomotiven war bisher sehr schlecht…

Dies ist also mein Start in mein neues kleines Waldbahn-Abentuer.

Unter dem Namen „Casani“ gibt es im Künstlerbedarf Holzkästen die als Malgrund für Bilder gedacht sind. Ich bin durch einen Hinweis im N-Bahn-Magazin darauf aufmerksam geworden, in dem diese als Modulkästen für Kleinstanlagen vorgestellt wurden. Perfekt für mein kleines H0e-Abenteuer dachte ich mir und bestellte zwei Kästen mit 20x40cm und 6cm Höhe. Ich habe diese kurzerhand dann in der Länge aneinander geleimschraubt und so die Basis für meinen kleinen Waldbahnhof geschaffen.

An diesem kleinen Endpunkt werden Züge umgesetzt, eine Köhlerei bedient und es gibt einen Lokschuppen zum Übernachten von Lokomotiven. Alles was vor den Gleisen ist wird mit Wiesen bedeckt. Hinter den Gleisen soll nur noch hoher Wald kommen als Abschluß.

Ich habe mich für das alte Peco 009-Gleis mit den krummen Schwellen entschieden. Perfekt für eine Waldbahn, relativ preiswert und die Weichen sind super konstruiert. Verlegt habe ich die Gleite mit Teppichband. Ich habe Löcher unter den Stellschwellen gebohrt damit ich später noch Stellantriebe einbauen kann. Dies wird nun die nächste Aufgabe sein…

Die Fn3-Gartenbahnseiten sind umgezogen

Posted by Gerd on Donnerstag, 20 Mrz 2014 with No Comments

Guten Morgen Waldbahnfreunde, ich habe in den letzten Tagen meine Fn3-Seiten von der alten Waldbahnseite hier her in den Blog umgezogen. Ihr findet die „Louise Valley Lumber Co.“ nun oben in der Menüleiste. Neben ein paar Grundinformationen stelle ich hier auch meine Lokomotiven und Wagen vor. Außerdem gibt es Bilder und Videos zu sehen. Wenn […]

Fn3 – Eigenbau von 3 Skeleton Logcars

Posted by Gerd on Dienstag, 18 Mrz 2014 with No Comments

Für meine 1:20-Waldbahn hatte ich zu beginn nur Güter- und Materialwagen. Es fehlten Wagen für den Holztransport, welcher ja das wichtigste bei einer Waldbahn ist… Da mir die Großserienmodelle nicht gefallen habe ich mir schöne Wagen selber gebaut. Neben Fichtenholzleisten aus dem Baumarkt hatte ich noch 3 Paar LGB-Drehgestelle, für die ich mir Metall-Radsätze von […]

Willkommen auf meinem neuen Blog

Posted by Gerd on Dienstag, 18 Mrz 2014 with No Comments

Hallo und ein herzlichen Willkommen auf meinem neuen Blog Nach dem ich mich bei der Modellschneck tiefer in die Arbeit mit Web-Logs eingearbeitet hatte habe ich nun beschlossen einen zweiten solche Blog für meine Waldbahnaktivitäten zu starten. Dank der Plugins ist es für mich so viel leichter mehrsprachige Seiten/Beiträge zu erstellen und euch mit Bildern […]