5″-Bedienwagen #2 in der Wagenwerkstatt

Posted by Gerd on Sonntag, 16 November 2014

Hallo,

nach langer Zeit gibt es heute mal wieder einen Bericht aus der 5″-Ecke. Da ja das Echtdampf-Hallentreffen bevor steht muß ich dringend meine beiden Bedienwagen reparieren. Beide haben mehr oder weniger „ein Rad ab“ und sind somit nicht einsatztauglich.

Begonnen habe ich heute mit dem großen Bedienwagen #2. Die Drehgestelle dieses Wagens hatte ich mal eben so für den damaligen Log-Loader gebaut. Ich gebe zu – sie waren großer Pfusch… aber naja. Die starke Belastung unter dem Bedienwagen haben die Achsen nun doch nicht ausgehalten und die Räder haben sich nach und nach gelockert. Teilweise waren auch die Bohrungen schon ausgerieben und das ganze war fast nur noch Schrott.

Also habe ich zunächst die Achsen zerlegt und die Bohrungen der Radscheiben auf 13,8mm ausgebohrt und auf 14H7 gerieben. Aus 16er Automatenstahl wurden 4 neue Achsen gedreht. Diesmal habe ich mit Presspassungen gearbeitet und die Radscheiben wurden mit meiner selbstgebauten 2-Tonnen-Presse aufgepreßt.

Die überarbeiteten Achsen wurden dann wieder eingebaut und die Drehgestelle am Wagen montiert. Damit wäre der erste Wagen fertig. Beim Bedienwagen #1 müssen 2 komplett neue Drehgestelle gebaut werden. Dies soll im Laufe der kommenden Woche geschehen.

Grüße, Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.