Baubeginn der neuen Drehscheibe

Posted by Gerd on Freitag, 19 Dezember 2014

Hallo,

nachdem wir immer noch keinen Schimmer haben was der alten Drehscheibe widerfahren ist, haben wir nun mit dem Bau der neuen Drehscheibe begonnen. Als Vorbild haben wir eine typische amerikanische Schmalspurdrehscheibe aus Holz gewählt. Da die neue Drehscheibe wieder für den Einsatz in der Messehalle konzipiert ist, mußten wir diese flacher bauen und können somit die nötige Drehscheibengrube nur andeuten.

Begonnen haben wir gestern mit dem Bau der Drehbühne. Diese wurde aus einer 21mm Siebdruckplatte und 70x45mm Leimholzbalken aufgebaut. In die Platte wurden nach dem Zuschneiden Rillen mit der KReissäge eingesägt um eine Bretterteilung zu erhalten. Im Anschluß wurden die Längsbalken zugeschnitten und mit Schloßschrauben auf der Platte befestigt. Die 4 Stützen für das Tragwerk aus Stahlseil sind abnehmbar, so daß die ganze Drehbühne platzsparend gelagert werden kann.

Während wir uns mit dem Bau der Bühne befassen fertigt Martin in Polen bereits die Teile für den Unterbau vor. Diese kommen, wenn alles klappt, am Sonntag zu uns, so daß wir zwischen den Jahren die Drehscheibe fertig bauen können. Es bleibt also spannend – bis zum EDHT im Januar muß sie einsatztauglich sein. Jedenfalls konnten wir es uns am Ende des Bastelabends nicht nehmen lassen, die Forney für ein erstes Stimmungsbild auf die noch unfertige Bühen zu stellen.

An der Bühne selbst fehlen nun noch zwei Querriegel für die Stützen, das „Schienenprofil“, die Verschlußriegel und die Aufnahme für den Drehzapfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.