Einfach 5″-Archbar-Drehgestelle

Posted by Gerd on Samstag, 3 Januar 2015

Frohes neues Jahr !!!

Heute war mein Vater zu Besuch und hat mich bei weiteren Vorbereitungen für die Messe nächste Woche unterstützt.

Da wir gerne wieder alle 6 Disconnect-Pärchen für den Holztransport einsetzen möchten und gleichzeitig nicht auf die 4-achsigen Güterwagen verzichten wollen, wurden neue Drehgestelle gebaut. Das Vorbild sind frühe, einfache Archbar-Trucks, welche in der Anfangszeit häufig auch mit einem Holzbalken anstelle des obigen Flachstahls hatten.

Die Drehgestelle wurden weitestgehend aus Holz gebaut. Zum Einsatz kommt Multiplex-Sperrholz. Holz hat eine ausreichende Stabilität für solche Drehgestelle und eignen sich sogar zur Personenbeförderung. Es läßt sich deutlich schneller und einfacher verarbeiten als Stahl, zumindest für uns.

Beim Anfertigen der Teile für 2 Paar Drehgestelle hat mein Vater sehr vieles mittels Schablonen und Lehren erledigt, so daß sich viele gleiche Arbeitsschritte schnell nach einander durchführen ließen. Nach etlichen Stunden der Vorarbeit war dann der Rest nur noch wie das Zusammenbauen eines Bausatzes.

Was nun noch fehlt ist Farbe und natürlich die Radsätze. Letztere habe ich bestellt und sie sollen am Freitag auf der Messe übergeben werden. Hoffen wir mal daß alles klappt.

Während mein Vater sich hauptsächlich um die Drehgestelle gekümmert hat, habe ich einige Stunden an der Shay gearbeitet und ihr ein kleines Facelift verpaßt sowie hier und da Verbesserungen umgesetzt. Bilder davon wird es aber erst nach der Messe geben. Man muß ja nicht alles schon vorher verraten. Auch die Forney wird noch ein kleines Facelift erhalten, wenn es die Zeit zu läßt.

One Comment

  • Steffen List sagt:

    Hallo Waldbahner,

    an dieser Stelle möchte ich Dir dafür danken, dass Du Deine Arbeiten hier so dokumentierst. Ich war auf der Suche nach Ideen für ein einfaches, robustes und relativ billiges Drehgestell, um Wagen für die Garrax zu bauen. Hier wurde ich fündig.

    Viele Grüße und einen guten Start in die Saison!
    Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.