Umspuren der Flying Zoo Climax

Posted by Gerd on Montag, 19 Januar 2015

Heute habe ich mich mal wieder um meine Climax von Flying Zoo (Sugiyama) beschäftigt. Die Lokomotive hatte ich in H0n3 (10,5mm) gekauft und mußte sie auf 9mm Spur umspuren.

Zunächst wurden die Räder von den Achsen abgezogen. Aus Sechskantmessing habe ich eine Aufnahme angefertigt, mit dessen Hilfe sich die 8 Lagerbuchsen abdrehen ließen. Diese mußten jeweils 0 ,65mm abgedreht werden.

Vor dem Zusammenbau wurden die Naben der Räder noch mit einem 1,5mm etwas angebohrt, damit sie über den dickeren Teil der Achse gleiten können. So ließ sich die richtige Spurweite einstellen und mit einer Lehre kontrollieren. Die Achsen stehen nun ein klein wenig über die Räder über, passen aber nach wie vor in die Drehgestelle.

Somit steht die Lok nun zum ersten Mal auf 9mm Spur. Ich habe noch ein Gewicht im Kessel ergänzt aus einem Stück 6mm Rundmessing, sowie die 3D-gedruckten neuen Kupplungsköpfe. Letztere muß ich nochmal ein wenig korrigieren, da sie zu hoch sind.

Somit kann es nun hoffentlich zügig mit der Fertigstellung dieses Projektes weiter gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.