Posts by date

BCRR – Fahrtag in Gustavsburg am 26.04.2015

Posted by Gerd on Mittwoch, 29 April 2015 with No Comments

Am vergangenen Sonntag war der Saisonauftakt in Gustavsburg und somit habe ich meine Shay mit einem kurzen Güterzug eingeladen um die überarbeitete Shay zu erproben.

Dabei kam auch erstmals das neue Transportgestell zum Einsatz, da wir seit diesem Monat wieder einen Renault-Kangoo haben, in dem mehr Platz für Familie und Eisenbahn ist. Der erste Einsatz hat aber auch gleich einiges an Verbesserungspotential ergeben, so daß ich das Gestell noch mal umbauen werde.

Nach der üblichen Anheizphase ging es mit dann mit den zwei großen Güterwagen auf die Strecke. Vor lauter Fahrfreude habe ich leider nur ein paar wenige Bilder gemacht. Alles in allem läuft die Lok super, von den angebrachten Isolierungen ist im Betrieb allerdings nichts zu merken. Die Arbeit hätte man sich also im Grunde sparen können. Schade auf der einen Seite, aber Spaß gemacht hat’s trotzdem.

BCRR – Wartungsarbeiten an der großen Shay

Posted by Gerd on Sonntag, 26 April 2015 with No Comments

Beim Echtdampf-Hallentreffen im Januar zeigten sich an der Shay kleinere Probleme, welche ich nun angefangen habe zu beseitigen. Dazu wurde die Werkbank frei geräumt und die Lok mit dem Hebezug auf den Tisch gehoben.

Als erstes kümmerte ich mich um das Wasserventil für den Injektor, welches zuletzt dazu neigte nach unten zu rutschen und so aus der Spindelglocke und nicht mehr betätigt werden konnte. Abhilfe schafft hier ein kleiner Messingwinkel der an den Rahmen geschraubt wurde und das Ventil so nun oben hält. Nach dem Foto habe ich noch etwas schwarze Farbe drüber gesprüht.

Nächste Baustelle war die Seilwinde oder besser gesagt, die Befestigungsschrauben, mit denen ich die einzelnen Baugruppen auf der Holzplatte verschraubt hatte. In Ermangelung kurzer Schrauben hatte ich 3mm Schrauben verwendet anstatt 4mm Schrauben. Durch das große Spiel konnten sich die Baugruppen und Lager verschieben, was zu Problemen im Getriebe führte. Dabei habe ich dann auch festgestellt, daß einige Lager etwas ausgeschlagen sind. Diese habe ich damals aus einfachem Messing gemacht, da ich gar nicht so genau wußte, ob die Seilwinde überhaupt wie geplant funktionieren würde. Sollte der Verschleiß noch deutlich größer werden, werde ich wohl einen Neubau in Betracht ziehen und daher vorerst alles so belassen.

Letzter Punkt auf der Liste war das Isolieren der Dampfleitungen zur Dampfmaschine und zur Pfeife. Die langen dünnwandigen Rohrleitungen lassen den Dampf rasch abkühlen und das so entstehende Kondenswasser beeinträchtigt natürlich auch die angeschlossenen Verbraucher. Ich habe die Rohrleitungen demontiert und mit 2 Lagen Häkelgarn umwickelt, welches abschließend eine Tiefenmassage mit schwarzer Abtönfarbe erhält. Da ich den Dreh dann irgendwann raus hatte habe ich auch die Leitungen der Dampfbremse isoliert und die Zuleitung zum Injektor.

Etwas mehr Aufwand war der Ausbau der Bläserleitung auf der Lokführerseite, da diese hinter dem hinteren Kesselfuß eingeklemmt ist. Zur Demontage mußte ich die Dampfmaschine lösen. Da ich bei der Begutachtung festgestellt hatte daß sich die Kesselschuhe ohnehin etwas gelöst hatten konnte dies bei dieser Aktion gleich mit erledigt werden.

Alles in allem waren die Wartungsarbeiten in gut 6 Stunden erledigt und die Lok wieder zusammen gebaut. Der nächste Fahrtag wird zeigen, ob sich die Arbeit gelohnt hat und der Dampf weniger Wasser mit sich führt.

LVLC – Boxcar #70 Teil 2

Posted by Gerd on Mittwoch, 22 April 2015 with 2 Comments

Die letzten Schritte verwandeln den neu gebauten Boxcar in einen rostigen, alten Waldbahn-Wagen, passend zu meinen anderen LVLC-Fahrzeugen.

Doch zuvor muß der Wagen noch beschriftet werden. Hierzu verwende ich Anreibebeschriftung die ich mir extra habe anfertigen lassen. Nicht ganz günstig, aber ein gutes Ergebnis in dieser Spurweite.

Der krönende Abschluß ist die folgende Alterung. Hierzu verwende ich die 5 oben gezeigten Grundfarben welche nach einander mit der Airbrush von hell nach dunkel aufgetragen werden und den Wagen Schritt für Schritt verwandeln.

In der obigen Bilderserie sind die einzelnen Stufen gut erkennbar. Und da die anderen Wagen schon etliche Jahre in der Werkstatt eingestaubt sind, wird der neue Wagen gleich mit einer Sägemehl-Spezial-Behandlung versehen. Und fertig ist der Boxcar und er paßt richtig gut zum vorhandenen Wagenpark. Nebenbei habe ich auch noch das Fahrwerk des Way Car gealtert und die Alterung an einem Schienenfahrrad und dem Wassertank ausgebessert.

Als nächstes werde ich vermutlich wieder mal eine Shay in Angriff nehmen. Doch mehr dazu, wenn es soweit ist.

LVLC – Boxcar #70

Posted by Gerd on Sonntag, 19 April 2015 with 1 Comment

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen mehr für die Gartenbahn zu basteln, als mir die kleine H0e-Shay dazwischen kam. Nun, mit diesem Beitrag bin ich wieder zurück bei meiner Waldbahn im Maßstab 1:20,3 Schon seit sehr langer Zeit möchte ich für den Transport von Gütern und die Versorgung der Waldbahncamps einen Boxcar bauen. Mit dem […]

Die Molino-Shay ist fertig

Posted by Gerd on Mittwoch, 15 April 2015 with No Comments

Guten Abend, In den letzten Tagen ist meine Molino-Shay fertig geworden. Nachdem das Gehäuse ja schon fertig gebaut war habe ich noch die Kleinteile und Details ergänzt. Angefangen von Niete-Decals auf dem Tender bis hin zu Rahmenstützen aus Kunststoffstreifen und die Dampfleitung für die Dampfmaschine. Als alle Teile angebracht waren wurde die ganze Lok in […]

Molino-Projekt – Führerhaus, Tender und mehr

Posted by Gerd on Samstag, 11 April 2015 with No Comments

Guten Morgen, nach einer kleinen Pause geht es hier nun mit dem Bau meiner Molino-Shay weiter. Mein Papa hat für mich auf unserer cnc-Fräse die Teile für das Führerhaus gefräst und Füllstücke für die Pufferbohle. Die Führerhauswände bestehen aus 2 Lagen. Einen Innenwand aus 0.5mm Messing und einer Aussenwand aus 0.3mm Messing. Die Außenschicht wurde […]

Das Molino-Projekt – Kessel und Rahmen

Posted by Gerd on Mittwoch, 8 April 2015 with 1 Comment

Wieder ist ein großes Stück geschafft am Umbau meiner Atlas-Shay. Für den Kessel der Molino Shay verwende ich das N-Gehäuse und arbeite dieses entsprechend um. Zunächst wurden daher alle Anbauteile entfernt, bis nur noch das Weißmetall-Gehäuse übrig ist. Dann geht’s zur Sache. mit Fräse und Dremel werden zunächst alle Teile entfernt, die nicht mehr benötigt […]

Molino-Shay – Dampfmaschine und Kardanantrieb

Posted by Gerd on Sonntag, 5 April 2015 with No Comments

Und weiter geht’s an der Molino-Shay. In meiner Shay-Restekiste fand ich noch zwei Dampfmaschinen die bei früheren Umbauten übrig geblieben waren. Dabei handelt es sich um Dampfmaschinen der späteren Auflagen, welche aus Messing gegossen sind und nicht aus Weißmetall. Diese kann man auch an der Größe der Zylinder erkennen, denn die Messing-Version ist etwas größer. […]