3D-Druck für die Forney

Posted by Gerd on Mittwoch, 12 August 2015

Hallo Großbahnfreunde,

bereits im Sommer hatte ich einen Testlauf in diesem Bereich gemacht und hier möchte ich euch noch die Erfahrungen mitteilen. Es geht um 3D-gedruckte Bauteile für die große Bahn.

Im Allgemeinen hantiere ich schon lange mit 3D-Druck in kleineren Spurweiten. Als es darum ging für den Dampfdom der Forney eine passende Krempe zu erstellen kam mir der Gedanke, daß man dieses Teil doch eigentlich auch paßgenau als 3D-Druck in rostfreiem Stahl herstellen könnte. Das gezeichnete 3D-Modell der Krempe wurde bei Shapeways in Auftrag gegeben und wurde 2 Wochen später geliefert. Das Bauteil paßte bis auf einen Denkfehler meinerseits perfekt.

Man erkennt zwar leicht die „Stufung“ der Rundung, nach dem Lackieren und etwas Dreck fällt dies aber gar nicht mehr so sehr auf.

Der Ring hat eine Materialstärke von 1,5mm und hat 53,-€ gekostet. Da ich kein geeignetes Rohmaterial da hatte und ich mir auf diese Weise die ganzen manuellen Bearbeitungsschritte erspart habe war es für mich eine passende Lösung.

Mit dem Ergebnis war ich so zufrieden, daß ich heute eine weitere Krempe für den Sanddom bestellt habe. Hier sind auch schon die Anschlüsse für die Sandfallrohre integriert. Kostenpunkt diesmal 37,-€. Ich finde das Vertretbar. Der Rest wird wieder selbst hergestellt.

Mehr gibt es dann bald hier an dieser Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.