[H0e] – Ein keiner Bachlauf entsteht

Posted by Gerd on Mittwoch, 30 Dezember 2015

Hallo,

heute gibt es mal wieder ein Update von meiner H0e-Waldbahn. Nachdem ich ja auf dem neuen Abschnitt unbedingt einen Bachlauf darstellen wollte, mußte ich mich erstmal mit den Möglichkeiten vertraut machen. Nach Recherche im Internet habe ich mich für das Modellwasser und Wassereffekte von Noch entschieden, das auf den Woodland-Produkten basiert.

Zunächst wurde der Bachlauf mit Gipsstückchen etwas steinig ausgelegt. Die Bäche im Pfälzer Wald sind eher gemächlich Rinnsale und kein steinig sprudelnder Gebirgsbach. So wollte ich das auch im Modell umsetzen. Die Steine und das Bachbett wurden anschließend mit Modellbaufarben gefärbt.

Nun wurde die erste Schicht Modellwasser aufgetragen. Wichtig ist hier, die Anleitung zu lesen. Jede Schicht sollte nicht dicker als 3mm sein und ganz wichtig, sie trocknet in ca 24h auf die Hälfte ein. Danach kann eine neue Schicht aufgetragen werden. Es empfiehlt sich zur Mitte des Baches hin etwas mehr Material aufzutragen, um die Rundung des Bachbettes auszufüllen. Beim Trocknen zieht sich das Material dann eben und glatt. Da das Modellwasser sehr flüssig ist sollte man darauf achten das Bachbett möglichst waagrecht zu halten. Mit dem Modellwasser habe ich auch kleine Zweige mit ins Wasser gearbeitet.

Nach 5 Schichten war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Hier und da habe ich mit den Wasser-Effekten, einer weißlichen Paste, die rasch transparent austrocknet, noch ein paar leichte Wellenstrukturen aufgetragen. Wenn nun nach und nach die Vegetation bis ans Ufer wächst, wird das ein toller kleiner Bach werden.

Weiter geht es nun aber mit den Brücken und Bäumen. Wie man im letzten Bild sieht ist der Hintergrund auch schon vorbereitet…

Grüße, Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.