[BCRR] – Neue Anschriften für die Loks

Posted by Gerd on Samstag, 18 Juni 2016

Hallo Waldbahn-Freunde,

kürzlich sind nun endlich Schablonen für die Beschriftungen eingetroffen. Die Schriftart „Railroad Roman“ ist als TTF im Internet zu finden und paßt sehr gut zu den alten US-Bahnen. Für meine Bahn habe ich die Schrift noch ein wenig gestaucht, da auch meine Modelle alle etwas gekürzt sind und sonst die ganzen Buchstaben nicht richtig gepaßt hätten.

Die Schablonen sind aus 1mm Polystyrol cnc-gefräßt und werden mit Kreppband auf den Modellen ausgerichtet. Anschließend erfolgt der Farbauftrag mittels Airbrush. Für die geschlossenen Buchstaben wie das ‚B‘ und das ‚R‘ sind Stege vorhanden. Diese Lücken werden nach abheben der Schablone mit einem feinen Pinsel von Hand gefüllt. Die Schrifthöhe beträgt beim „B.C.R.R.“-Schriftzug 20mm, bei den großen Loknummern 30mm.

Neben der Shay habe ich auch die Forney mit ihren Anschriften komplettiert. Somit wäre der Umbau der Forney abgeschlossen. Die Shay wartet weiterhin auf einen neuen Antrieb für den Öler, wozu ich wiederum auf bestellte Teile warte.

Vielleicht werde ich in der Zwischenzeit schon mal mit einem der Wagen beginnen…

2 Comments

  • Wolfgang sagt:

    Schön dass die Dampfloks bald wieder beide betriebsfähig sind.
    Kommen die Namensschilder wieder an die Lokomotiven?

    Was mir bei der Shay (3. Bild) aufgefallen ist:
    Der freie Durchblick beim Triebwerk zum Führerstand – hat’s das so beim Vorbild auch gegeben? Stell ich mir (für einen maßstäblichen Lokführer) ziemlich ungemütlich bei kaltem Wetter vor.

    Die Boxcab finde ich eigentlich toll so wie sie ist.
    Ansonsten verfolge ich voller Interesse und Spannung das Projekt „Überarbeitung des Wagenparks der B.C.R.R.“ und wünsche Dir viel Spaß
    und gutes Gelingen!

    Grüße aus der Lüneburger Heide von einem Feldbahnfan

    • Gerd sagt:

      Hallo Wolfgang,
      Vielen dank für den Kommentar. Bei den kleineren Shays gibt es durchaus Vorbilder, bei denen die Dampfmaschine frei im Fahrerhaus steht. Bei den größeren und meisten Shays ist die Dampfmaschine jedoch verkleidet innerhalb des Fahrerhauses.
      Die Boxcab wird vorerst so bleiben und lediglich die neuen Anschriften erhalten. Mittelfristig habe ich für die Lok aber auch noch Pläne. Ich muss mir nur noch überlegen welchen ich umsetzten mag
      Grüße, Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.