[BCRR] – Shay-Reparatur die 2.

Posted by Gerd on Mittwoch, 1 Juni 2016

Und weiter geht’s…

Gestern Abend war wieder Basteln mit Papa angesagt und wir haben uns mal die Shay vorgenommen um zu ermitteln, welche Schäden denn nun wirklich aufgetreten sind und welche Reparaturen notwendig sind. Somit tausche die Shay mit der Forney den Platz auf dem Werktisch und die Lok wurde soweit zerlegt, dass die Dampfmaschine ausgebaut werden kann.

Man sieht auf den Bildern sehr schön, wie das Gewicht des Kessels die Lok in eine starke Schieflage zieht, wenn die 5kg der Dampfmaschine fehlen.

Besonderes Augenmerk wurde dann erstmal auf die Dampfmaschine gelegt, da hier die meisten Schäden aufgetreten sind. Schon mit bloßem Auge erkennt man, dass der Maschinenträger verbogen ist. Gewissheit bringt ein Stahlwinkel… Auch der Knick in der Kurbelwelle ist deutlich zu erkennen. Hier hat es die Welle genau zwischen Lager und Exzenter abgeknickt.

Die Dampfmaschine wurde zerlegt und die Teile gereinigt. Da die Kurbelwelle aus einzelnen Teilen zusammengesetzt wurden kann der verbogene Wellenstummel einfach ersetzt werden. Parallel wurde schon der Maschinenträger gerichtet. Hier hatte es eine schlechte Hartlotstelle aufgebrochen, die nach gründlicher Reinigung wieder verlötet wurde. Nur die mittlere Abstützung der Kurbelwelle muss noch feinjustiert werden.

Nebenbei wurden auch schon die Kleinteile der Entwässerung und Umsteuerung gerichtet, welche ebenfalls verbogen waren. Im Zuge der weiteren Instandsetzung möchte ich auch ein paar Lager austauschen, die in den letzten 4 Jahren schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Sobald die wenigen benötigten Ersatzteile geliefert sind kann es wieder an den Zusammenbau der Dampfmaschine gehen. Derweil finde ich noch genügend andere Arbeiten die ausgeführt werden müssen/können.

Bis zum nächsten Beitrag, euer Waldbahner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.