[BCRR] – Holzarbeiten für die Drehgestelle

Posted by Gerd on Dienstag, 16 August 2016

Nachdem die Seitenwangen der Drehgestelle fertig sind, geht es nun an die sogenannten Bolster, die Querträger im Drehgestell, die bei dieser Bauform auch die Federung aufnehmen. Bei dem gewählten Vorbild ist dieser aus Holz aufgebaut. Um die Stabilität zu erhöhen, und da der Bolster später eh in Wagenfarbe lackiert wird, verwende ich hier Multiplex-Sperrholz.

Auf der großen Kreissäge habe ich mittels eines Sägeschlittens (Cross-Cut-Sled) die ersten Teile aus einem Reststück vom Baumarkt zugeschnitten. Durch die Verwendung von Anschlägen geht das Ausrichten und Sägen in wenigen Sekunden von der Hand. Dank des speziellen Sägetisches sind alle 12 Holzteile exakt Maßgenau und gleich.

Eine erste Stellprobe im Drehgestelle zeigt schon, wo es hin gehen wird. Noch fehlen die untere Bohle im Drehgestell und die obere Wiege. Nach einigem Überlegen und eigenen Erfahrungen, habe ich mich entschlossen auf eine Funktionsfähige Federung zu verzichten. Daher wird der Bolster starr aufgebaut, soll aber möglichst viele Details aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.