[BCRR] – Waldbahnwagenumbauten

Posted by Gerd on Mittwoch, 3 August 2016

Als ich letztes Wochenende vom Dampflokfahren heim gefahren bin, gingen mir verschiedene Gedanken durch den Kopf, wie ich denn nun mit den aktuellen Projekten weiter machen möchte. Zwar habe ich für die Güterwagen schon ein tolles 3D-Modell erstellt und ich freue mich auch schon sehr auf die Umsetzung, jedoch kommt da auch viel Arbeit auch mich zu. Besonders beim Bau der typischen Archbar-Drehgestelle. Und dann noch mal 2 Paar extra bauen um den Werkstattwagen und den Mannschaftswagen der Waldbahn ebenfalls damit auszurüsten… Hm…

Anderer Gedankengang – ich habe die Disconnects ja bereits komplett überarbeitet und sie sind fit für die Zukunft, aber 6 Paar brauche ich eigentlich gar nicht. 3 Paar reichen für einen kleinen Waldbahnzug vollkommen aus, vielleicht 4…

Es entstand ein reger Schlagabtausch zwischen den beiden Gedanken, bis sie plötzlich zu einem neuen Plan verschmolzen!!

Der Mannschaftswagen war ursprünglich so gebaut worden, daß er auf einem Paar Disconnects als Wagenkasten fungieren konnte. Wenn ich ihn wieder auf diese Weise zurückbaue, und das gleiche mit dem Werkstattwagen mache, dann spare ich mir den Bau weiterer Drehgestelle und reduziere elegant auch die Anzahl an Disconnects. Für den neuen Werkstattwagen kann ich den alten Flachwagen #21 verwenden, der ebenfalls als ursprünglich für den Einsatz auf Disconnects konstruiert war und sich mit wenigen Handgriffen wieder dahin umbauen läßt. Also frisch ans Werk. Der Wagen wird später die Nummer 8 erhalten.

Parallel habe ich auch den alten Flachwagen #21 von seinen eigenen Drehgestellen erlöst und wieder so umgebaut, daß er auf Disconnects sitzt. Somit kann ich auch diesen Wagen weiter verwenden, da er sonst wohl verschrottet worden wäre.

Zur Stellprobe habe ich schon mal die Hütte vom Werkstattwagen auf den Flachwagen gesetzt. Für den offenen Werkstattbereich stehen mir auf diesem Wagen 10cm mehr Länge zur Verfügung, so daß ich hier evtl. noch weitere Details und Werkstatteinrichtungen unterbringen kann. Eine Feldschmiede wäre z.B. eine sehr passende Ergänzung.

Mehr gibt’s hoffentlich am Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.