Posts by date

[MLC] Logging Caboose #7

Posted by Gerd on Samstag, 18 Februar 2017 with No Comments

Auch der Logging-Caboose der Moody Lumber Co. ist diese Woche noch fertig geworden. Er entstand aus dem alten Caboose, dem ich die Kanzel vom Dach entfernt habe.

Ansonsten wurde er neu lackiert und mit seiner neuen Nummer versehen. Da ich noch 3D-gedruckte Handgriffe übrig hatte habe ich diese auch am Caboose montiert.

Im Inneren wurde die Einrichtung angepaßt, in dem der alte Hochsitz ausgebaut und eine Werkbank eingesetzt wurde. Letztere entstand aus der Inneneinrichtung, die ich damals für den Lokschuppen gebaut hatte. Recycling nennt man das glaube ich. Der Wagen besitzt eine Beleuchtung und Zugschlußlaternen (Krippen-Zubehör).

Das nächste Wagen-Projekt wird wieder ein großer Wagenkasten zum Aufsetzen auf Disconnects. Mehr dazu in der nächsten Woche.

Grüße, Gerd

[MLC] Tool & Work Car #4

Posted by Gerd on Dienstag, 14 Februar 2017 with No Comments

Hallo Waldbahnfreunde,

damit meine Shay der neuen Moody Lumber Company nicht ganz alleine da steht, habe ich in den vergangenen Tagen den Tool & Work Car überarbeitet. Den Wagen hatte ich bereits vorher als „Disconnect-Wagenaufsatz“ umgebaut und wurde nun für die neue Waldbahn nochmals verfeinert. Zunächst habe ich die alten Anschriften der BCRR entfernt und den Wagen neu „beschriftet“. Da die MLC eine isolierte Bahngesellschaft ist sind keine „Hoheitszeichen“ angebracht, sondern lediglich eine Wagennummer. In diesem Fall die #4.

Unter dem Wagen gab es ein Sprengwerk, was in diesem Fall ohne Funktion nachträglich reingebastelt wurde. Bei den anderen 4-Achsen soll das Sprengwerk richtig verspannt werden. Hier wäre ein größere Aufwand notwendig gewesen. Die Abstützungen für das Sprengwerk wurden in 3D gedruckt, ebenso die neuen Handgriffe.

Damit steht neben den Disconnects nun der erste Wagen der MLC in Dienst. Lange wird er nicht alleine sein, denn parallel habe ich schon angefangen meinen alten Caboose für die MLC zu überarbeiten. Mehr dazu gibt es dann voraussichtlich nächste Woche.

Anmerkung – Die Hütte auf dem Werkstattwagen, sowie einige Teile der Werkstatt-Einrichtung stammen noch von meinen ersten BCRR-Wagen aus 2008.

Grüße, Gerd

[MLC] Vorstellung meiner neuen 5″-Waldbahn

Posted by Gerd on Samstag, 4 Februar 2017 with 1 Comment

Hallo liebe Waldbahnfreunde,

endlich ist es wieder soweit und nach einer langen Durststrecke kommt heute endlich der erste Beitrag zu meiner neuen 5″-Waldbahn. Im November 2016 hatte ich meine bisherige „Bear Creek Lumber & Railroad“ zur Fallen Flag erklärt, im amerikanischen das Synonym für eine eingestellte Eisenbahngesellschaft. 12 der ehemals 22 Fahrzeuge blicken nun bei einer neuen Waldbahn ihrer Zukunft entgegen.

Die „Moody Lumber Company“

20170201_211421Einige Meilen entfernt vom Bear Creek hat Mr. Moody größere Waldgebiete erworben und mit dem Bau eines Sägewerkes begonnen. Auf der Suche nach günstigem Rollmaterial erwarb er gebrauchte Loks und Wagen der BCRR, mit der die erste Waldbahnstrecke aufgebaut wurde. Bevor die Fahrzeuge auf der Strecke der neuen „Moody Lumber Co.“ in Betrieb gehen, werden sie in der neu errichteten Werkstatt der Waldbahn überholt und für die neuen Einsatzgebiete angepaßt. Die erste Lok, die im Bestand der Moody Lumber in Betrieb ging ist die Shay #1, die hier frisch revidiert im neuen Farbkleid abgelichtet ist.

Da die junge Moody Lumber Co. je eine Shay und eine Forney von der BCRR übernommen hat, ist auch bei der neuen Waldbahn das Betriebskonzept zweigeteilt. Die Shay wird mit ihrer Seilwinde auf den temporären Streckenabschnitten zu den Ladestellen im Wald eingesetzt und bringt die beladenen Wagen zu einem zentralen Logging-Camp. Von hier werden die Holzzüge dann von der Forney zum Sägewerk gebracht. Neben dem Holztransport übernimmt die Waldbahn auch alle Transportaufgaben zur Versorgung der Waldarbeiter-Lager und Geräte.

Im Laufe des Jahres sollen nun auch die anderen Fahrzeuge nach und nach überarbeitet, einige sogar komplett neu gebaut werden. Ich möchte darüber wieder wie in gewohnter Weise hier berichten. Ich hoffe ihr habt auch so viel Spaß an meinem neuen Waldbahn-Abenteuer.

Grüße, Gerd