[MLC] Die Geschichte dreier Dachlatten – Wie ein neuer Flachwagen entsteht

Posted by Gerd on Dienstag, 4 Juli 2017

Hallo Groß- und  Waldbahnfreunde,

es begab sich einst vor langer Zeit, daß drei Dachlatten aufbrachen um ein großes Abenteuer zu erleben. Sie wollten die Welt sehen, hier und da tragende Rollen spielen und einfach nicht mehr das sein, was sie immer waren…

Kein Problem dachte ich mir – dafür gibt’s ja bei jeder Waldbahn die eigene Wagenschreinerei 😉

Die Latten durften sich jedoch zuvor im Sägewerk etwas umschauen und schwups, da waren sie auch schon klein geschnitten in Balken und Bretter.

Es folgten einige Löcher hier und da, nach festem Muster, und schließlich fanden sich die Balken in Form eines neuen Wagenrahmens wieder zusammen. Damit sie sich nicht wieder verlieren können werden sie von Leim und Schrauben an Ort und Stelle gehalten.

Es folgten noch einige weitere Anbauteile und schließlich ein schöner farbiger Anstrich, passend zu den anderen Waggons der Moody Lumber Company.

Zu Letzt wurde noch das Sprengwerk zur Verstärkung angebracht, damit der Wagen auch bei großer Last nicht in die Knie geht und selbstverständlich wurden die restlichen Bretter als Bohlenbelag aufgenagelt (und geleimt).

Nun fehlt nur noch die Wagennummer #6 und der neue Flachwagen kann auf einem Paar Disconenct Log Cars als Drehgestelle in Betrieb genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.