Posts by date

[CFF] Erste Arbeiten am Rahmen

Posted by Gerd on Dienstag, 31 Oktober 2017 with No Comments

Hallo,

nachdem ich für den Rahmen die geplanten Arbeiten notiert hatte ging es nun endlich los. Zunächst wurden die Werkzeugkästen an der hinteren Pufferbohle und der mittlere Träger der Wasserkästen ausgelötet. Für den Umbau der Steuerung, die Aufwurfwelle soll wie beim Vorbild hinter die Schwinge versetzt werden. wurde bereits eine neue Bohrung 32mm hinter dem Schwingenlager gebohrt. Außerdem habe ich unterhalb des Führerhauses Löcher für die Bremswelle gebohrt.

Danach ging es auf die Fräse. Wie man auf Bildern und der zu Grunde liegenden Skizze erkennen kann, ist die untere Kante des Lokrahmens unterhalb des Führerhauses nach oben gezogen. Hierzu habe ich 3mm vom Rahmen abgefräst. Für die Rundungen verwende ich einen Radiusfräser.

Auch die Rahmenhöhe oberhalb der Achsen ist etwas zu hoch. Hier werden ebenfalls 3mm abgefräst. Dabei bleiben die Bereiche rings um die Wellenlager und Stützen stehen.

Nach den Fräsarbeiten am Gehäuse konnte die mittlere Wasserkastenstütze an der neuen Position hinter der Aufwurfwelle wieder eingelötet werden.

Als nächstes möchte ich mich weiter um das Heck der Lok kümmern. Hier stehen Arbeiten an der Pufferbohle und der Bau der Bremsanlage auf dem Programm.

[CFF] Abholung meines Resita-Bausatzes

Posted by Gerd on Dienstag, 24 Oktober 2017 with 1 Comment

Hallo Waldbahnfreunde,

mir großer Vorfreude konnte ich am vergangenen Wochenende bei Dampfmodellbau Reppingen die ersten beiden Baugruppen für meine Resita abholen. Das Gehäuse wird noch nachgeliefert. Der Besuch in der Dampflokschmiede hat mir sehr gut gefallen und solch eine Werkstatt hätte ich auch gerne für mich daheim.

Wieder daheim angekommen wurden die Bauteile erstmal inspiziert und begutachtet. Dabei habe ich mir auch gleich eine Liste an Verbesserungen und Änderungen notiert denn ich möchte meine Resita zu etwas ganz besonderem machen.

Dabei wird die Basis der Reppingen-Lok beibehalten, die meisten Veränderungen beziehen sich auf optische Details. So z.B. die Position der Dampfdome, die vordere Kesselstütze oder z.B. den Aufwurfhebel der Umsteuerung, der eigentlich hinter der Schwinge liegen sollte.

All dies sind eigentlich Kleinigkeiten, aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß sie an der fertigen Lok in Summe viel ausmachen können. Selbstredend werde ich in den nächsten Tagen hier im Blog über den Baufortschritt berichten.

Bis dahin beste Grüße, euer Gerd.

[CFF] Eine neue Waldbahn für den Garten

Posted by Gerd on Dienstag, 17 Oktober 2017 with No Comments

Hallo Waldbahnfreunde,

heute möchte ich euch ein neues Waldbahnprojekt vorstellen, daß schon seit einigen Monaten in Vorbereitung ist. Vor vielen Jahren habe ich meine ersten Waldbahnzüge für die Gartenbahn gebaut. Ich habe hier ein paar Bilder meiner „Anfänge“ von damals angehängt, so wie einige Bilder aus späteren Jahren. Fast alles war selbstgebaut und später kamen sogar noch Echtdampfloks dazu. Leider sind nur noch die drei Wagen vom mittleren Bild vorhanden.

Meine damalige Waldbahn war an Vorbilder in Rumänien angelehnt. Leider konnte ich mir den Traum von DER typischen rumänischen Waldbahnlok nicht erfüllen. Doch das wird sich bald ändern. Neben den Shay’s schlägt mein Herz schon immer auch für die rumänische Resita, welche in den 1940/50er Jahren für die staatlichen rumänischen Waldbahnen C.F.F. gebaut wurden.

Dampfmodellbau Ralph Reppingen hat sich vor einigen Jahren dieses Vorbildes angenommen und ein Livesteam-Modell in 1:20 für die Gartenbahn entwickelt. Die erste Serie hatte ich leider verpaßt, bei der zweiten Serie andere Interessen. Doch wie es der Zufall wollte konnte ich aus der letzten Serie nun doch noch einen Bausatz für diese Lok bestellen.

Auf einem Echtdampftreffen der Spur II/IIm konnte ich kürzlich eine solche Lok „probefahren“ und ich war sehr begeistert. Seit dem fiel es mir noch schwerer, auf die Auslieferung meines Bausatzes zu warten. Doch wenn alles klappt ist es diese Woche soweit…

[LVLC] Sägewerk auf Eis – Climax wieder betriebsfähig

Posted by Gerd on Dienstag, 10 Oktober 2017 with No Comments

Guten Morgen liebe Waldbahnfreunde, nachdem mir langsam bewußt wurde wie groß das kleine Sägewerk werden würde, kam mir recht bald die Frage in den Sinn : Wo soll ich das fertige Gebäude eigentlich lagern? Aktuell habe ich keinen geeigneten Platz/Raum für das fertige Sägewerk. Wenn im kommenden Jahr das neue Gartenhaus aufgestellt wird und ich […]

[LVLC] Auf der Suche nach der Größe – Sägewerk #2

Posted by Gerd on Dienstag, 3 Oktober 2017 with No Comments

Die Baulehre von letzter Woche hat gut funktioniert. Die übrigen 4 Fachwerkständer waren innerhalb von 2 Stunden montiert. Im Anschluß habe ich einen Probeaufbau gemacht um die notwendige Größe des Sägewerkes zu ermitteln. Das Hauptgebäude wird ca. 85cm x 50cm, wobei die Zufuhr der Baumstämme außerhalb liegt. Das ergibt eine Gesamtgröße von ca. 115cm x […]